In erster Linie stellt sich die Frage: Was soll verpackt werden? Anhand dessen lässt sich das Format der Tasche – Breite, Tiefe, Höhe (cm) – gut bestimmen.

Ist die Zweckmäßigkeit geklärt, kann man sich im Sinne der Wirtschaftlichkeit für das eigene Unternehmen überlegen, ob eher ein kostengünstiger oder ein hochpreisiger Werbeträger in Frage kommt.

Zu guter Letzt müssen die Bedarfsanforderungen inklusive Lagermöglichkeiten für Ihr Unternehmen geklärt werden. Verfügen Sie beispielsweise über ein geräumiges Lager lohnt es sich eine höhere Stückzahl für die nächsten Jahre zu bestellen, da dadurch die Kosten pro Stück niedriger sind als bei einer geringen Abnahmemenge.

In jedem Fall ist die Tragetasche ein Werbeträger mit Sinn und Ästhetik der nicht nur für sich, sondern vor allem für Sie spricht. 

Viele Wünsche unserer Kunden sind sehr gut umsetzbar. Sollten Sie beispielsweise eine Tragetasche in einem Format – abweichend von unseren Standardformaten – wünschen, ist es möglich, eine Stanze für Sie zu fertigen. 

Erzählen Sie uns was Sie sich vorstellen, sodass wir gemeinsam eine Lösung finden können!

Auch uns liegt die Umwelt am Herzen! Guten Gewissens können wir sagen, dass Sie mit unseren Produkten Ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten und damit für eine bessere Zukunft sorgen!

Wir achten auf den Schutz von Ressourcen und arbeiten ausschließlich mit lebensmittelechten Farben auf Wasserbasis, umweltfreundlichen Klebstoffen und recycelbaren, recycelten Materialien, welche der EU entstammen und FSC zertifiziert sind.

Üblicherweise erhalten Sie von uns innerhalb von einem bis zwei Tagen Ihr individuelles Angebot. Falls die gewünschte Stückzahl sehr hoch ist oder die Ausführung des Modells sehr speziell, erfragen wir die Preise im Werk um Ihnen das bestmögliche Angebot zukommen lassen zu können.

Pauschal lässt sich behaupten, dass bei Maschinen gefertigten Taschen die Mindestabnahmemenge zwischen 3.000 und 5.000 Stück beträgt.

Bei von Hand gefertigten Taschen beginnen wir im Normalfall ab 1.000 Stück mit der Produktion.

Wie so oft im Leben gibt es auch hier immer wieder Ausnahmen. Beispielsweise, wenn eine handgemachte Tasche digital bedruckt wird, ist die Mindestabnahmemenge 500 Stück.

Wir freuen uns Ihnen individuell Auskünfte zu den Produkten zu geben, für die Sie sich interessieren!

Die Auftragsbestätigung dient nicht nur für Sie als Nachweis über den Verkaufsabschluss, sondern muss auch vorliegen um in Produktion gehen zu können. Nachstehend finden Sie Infos zu den wichtigsten Abschnitten:

Rechnungsadresse: Falls keine anderweitige Lieferadresse bekanntgegeben wird, wird die Ware an die Rechnungsadresse geliefert.

UID Nummer: durch Angabe Ihrer UID Nummer entfällt die Mehrwertsteuer.

Lieferadresse: Sollte die Lieferadresse von der Rechnungsadresse abweichen, ist dies in der Auftragsbestätigung vermerkt.

Voraussichtlicher Liefertermin: Hier wird die voraussichtliche Kalenderwoche der Lieferung angegeben. Eventuelle Auslastungen im Werk vor Werksferien oder Verzögerungen bei Problemen mit Druckdaten können sich auf den Liefertermin auswirken. Wir sind stets bestrebt so schnell und gut es geht Ihre Tragetaschen zu liefern.

Tel. Aviso: Wenn Sie vor der Zustellung informiert werden möchten, geben Sie uns bitte eine Telefonnummer bekannt unter der die Spedition Sie erreichen kann. Mehr dazu unter Punkt 10.

Transportkosten: Die Lieferung wird ab einem Warenwert von € 1.000,- frei Haus an eine Adresse in Österreich zugestellt. Liegt der Warenwert darunter, werden pauschal € 50,- Transportkostenanteil verrechnet. Anderweitige Lieferwünsche, wie beispielsweise das Abtragen der Ware, werden zusätzlich und separat in Rechnung gestellt.

Klischee: Sollte es sich um eine unveränderte Nachproduktion handeln, liegt das Klischee bereits vor und wird nicht erneut in Rechnung gestellt. Handelt es sich hingegen um eine Änderung des Sujets oder eine Neuproduktion verrechnen wir die Kosten für das neue Klischee dem Aufwand entsprechend oder, falls im Vorfeld abschätzbar, als Fixpreis. Lesen Sie mehr dazu unter Punkt 8.

GPS Logo am Boden: Kunden, Interessenten oder auch Mitbewerber drehen einen schönen Werbeträger um, um zu sehen wer der Hersteller ist. Wir freuen uns, wenn unser kleines Logo Platz auf Ihrem Tragetaschenboden findet. Wir verstehen aber auch, wenn Sie uns lieber als Geheimnis hüten wollen!

ARA Entpflichtung: Falls Sie über keine ARA Lizenznummer verfügen sollten, entpflichten wir gerne für Sie! Lesen Sie mehr dazu unter Punkt 14.

Wichtige Info: Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen eine Über- oder Unterlieferung von maximal 15% möglich ist. Mehr dazu unter Punkt 12.

Damit Sie Ihren Werbeträger individuell gestalten können, schicken wir Ihnen nach Auftragsvergabe eine Standskizze (Druckvorlage) in die Sie Ihr Layout einsetzen. Um eine reibungslose Abwicklung auf dem Weg zur KontrollPDF garantieren zu können, finden Sie nachstehend die entsprechenden Anforderungen rund um die Druckdaten:

  • Sofern in der Standskizze, welche von uns beigestellt wird, ein farbiger Hintergrund hinterlegt sein sollte, entfernen Sie diesen bitte bevor Sie Ihr Layout einsetzen.
  • Wandeln Sie Schriften („Fonts“) in Pfade um.
  • Wenn Sie Fotos verwenden, achten Sie bitte auf eine hohe Auflösung – mindestens 300 dpi.
  • Jegliche Druckdaten, welche an uns übermittelt werden, sollten als offene Datei abgespeichert werden: .Fh9, .Fh10, .Ai, .Tiff, .Psd, .Indd.
  • Bitte speichern Sie die Druckdaten nicht als .Eps Datei ab, da ansonsten alle „non PostScript“ Funktionen verloren gehen.
  • Mit Hilfe diverser Softwareprogramme können Sie Ihre Dateien beispielsweise auch zu .Zip Dateien komprimieren. 

Senden Sie uns dann bitte die Standskizze mit dem von Ihnen eingesetzten Layout entweder direkt per Mail an: office@gpsbags.at oder – bei großen Datenmengen – den Link der jeweilig genutzten Datentransfer Website auf die Sie Ihre Daten hochgeladen haben.

Sehr wichtig – um Ihren Vorstellungen gerecht werden zu können – ist hier auch die Angabe der Pantone Farbnummer(n), welche gedruckt werden soll(en) und ob es sich um „Coated“ oder „Uncoated“ handelt (C oder U).

Im nächsten Schritt erhalten Sie von uns – vor Druckstart – eine KontrollPDF zur Voransicht. Nach Ihrem OK starten wir mit der Produktion Ihres Werbeträgers.

Wie in Punkt 12. beschrieben, ist es so, dass eine Papierrolle nur dann mit dem individuellen Sujet des Kunden bedruckt werden kann, wenn vorher ein Klischee gefertigt wird. Je nachdem ob im Offset- oder Flexodruckverfahren gedruckt wird, handelt es sich um eine Druckplatte oder eine Art Gummimatrize. Im Normalfall werden die Kosten nach cm2, Anzahl der Farben und Druckfläche berechnet, weswegen sich die individuellen Kosten im Vorfeld nur vage prognostizieren lassen können.

Bei jeder kleinsten Änderung und auch bei Änderung des Formats der Tasche muss ein neues Klischee hergestellt werden, weswegen eine Adaptierung des bisher verwendeten Klischees nicht möglich ist. Der Klischeekostenanteil wird pro neu gefertigtem Klischee verrechnet. 

Bei einer unveränderten Nachproduktion entfallen diese Kosten.

In der Regel werden unsere Tragetaschen innerhalb von 4 Wochen nach Druckfreigabe produziert. Bitte beachten Sie, dass dieser Prozess bei Neukunden oder der Übermittlung neuer Druckdaten länger dauern kann. Warum das so ist lesen Sie unter Punkt 7.

Ebenfalls kann es vor den Monaten August und Dezember zu einer verlängerten Produktionszeit kommen aufgrund einer Auslastung der Maschinen. Mehr dazu lesen Sie unter Punkt 16.

Nachdem die Lieferung das Werk verlassen hat, dauert es im Schnitt maximal eine Woche bis die Tragetaschen bei Ihnen sind. Wenn Sie gerne die Lieferung avisiert bekommen möchten können Sie uns bei Auftragserteilung eine Telefonnummer bekannt geben. Sie werden von der Spedition am Tag vor der Zustellung kontaktiert um zu vereinbaren wann und eventuell bei welchem Eingang, etc. die Ware anzuliefern ist.

Geliefert wird auf Europaletten in den Maßen (BxLxH): 80 x 120 x 180cm.

Die Rechnung zu Ihren Tragetaschen wird Ihnen direkt vom Produktionswerk aus Italien per Mail gesandt. Im Normalfall erhalten Sie diese einige Tage vor oder nach Erhalt Ihrer Lieferung. Die wichtigsten Punkte erklären wir Ihnen nachstehend:

„Beschreibung“: Lieferadresse, Projektname, Modellbezeichnung, Format, sowie Stückzahl pro Karton und wieviele Kartons in Totale geliefert wurden finden sich in dieser Spalte.

„Q.ta“: Gibt die genaue Stückzahl an, welche geliefert wurde. Bitte lesen Sie hierzu mehr unter Punkt 12. „Über-/Unterlieferung“.

„Preis“: Der vereinbarte Stückpreis.

„Gesamtbetrag“: Der Gesamtbetrag ohne den Klischee- oder anderweitigen Kosten.

„Nettogewicht“ und „Bruttogewicht“: Das Nettogewicht der Lieferung ohne Umverpackung bzw. das Bruttogewicht der Gesamtlieferung inklusive dem der Kartons für die Umverpackung. Siehe Punkt 14.

„Kolli“: Anzahl der gelieferten Paletten. Lesen Sie mehr dazu unter Punkt 10.

„Totale fattura“: Der zu zahlende Endbetrag wird ohne Umsatzsteuer mit dem Vermerk „Reverse charge“ ausgewiesen sofern Sie uns bei Auftragserteilung Ihre UID Nummer bekanntgegeben haben.

„Scadenze“: Hier finden Sie das Zahlungsziel. Dieses ist 30 Tage netto. Bitte beachten Sie, dass kein Skonto gewährt wird.

In der Fußnote der Rechnung finden Sie die Bankdaten (IBAN und BIC) von GPS SpA. Bitte überweisen Sie den offenen Betrag an diese angegebene Bankverbindung.

Im ersten Schritt der Tragetaschenproduktion werden Papierrollen in Druckmaschinen eingespannt um das Papier bedrucken zu können. Es Bedarf einiger Meter Papier an Vorlauf bis das Farbergebnis den Kundenvorgaben entspricht. Diese Meter sind Ausschussware und werden vernichtet. Bereits in diesem ersten Schritt muss die Produktion eine Wahrscheinlichkeitsmenge an benötigtem Papier berechnen um in die zweite Produktionsphase übergehen zu können.

Diese zweite Phase sieht vor, die bedruckte Papierrolle in die nächste Maschine einzuspannen, welche das Papier in das entsprechende Format schneidet, faltet und klebt. Auch hier kann es bei den ersten Laufmetern dazu kommen, dass die Maschine eingestellt werden muss um ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen.

Daher kann es aus technischen Gründen, wie auch in der Auftragsbestätigung vermerkt, immer zu einer Über-/oder Unterlieferung von maximal 15% kommen. 

Die oben angegebenen Produktionsschritte beschreiben jene der Herstellung von Maschinen gefertigten Tragetaschen ähneln jedoch denen der Hand gefertigten.

Das Zahlungsziel ist 30 Tage netto. Es wird kein Skonto gewährt.

Der/Die Kunde/in sieht sich selbst in der Pflicht, das ARA Entpflichtungsentgelt zu entrichten. Wenn Sie über keine ARA Lizenznummer verfügen, dann entpflichten wir auf Ihren Wunsch gerne für Sie. Geben Sie uns einfach bei der Auftragserteilung Bescheid und Sie müssen sich um nichts mehr kümmern. Nach Erhalt Ihrer Tragetaschen senden wir Ihnen separat eine Rechnung über die zur Gänze zu entpflichtende Ware.

Handelt es sich um eine unveränderte Nachbestellung können Sie uns per Telefon oder Mail am Schnellsten erreichen. Name Ihres Unternehmens, Stückzahl und wann zuletzt bestellt wurde, helfen uns, Ihre Nachbestellung schnellst möglich zu bearbeiten.

Im Falle einer veränderten Nachbestellung benötigen wir die Änderungswünsche oder in gegebenem Fall gleich die neuen Druckdaten. Sie erhalten danach vorab Infos über neue Klischeekosten bzw. ein aktualisiertes Angebot.

In Italien wird die Zeit um den Feiertag „Ferragosto“ hochgehalten, weswegen im Monat August das Werk für 3 Wochen geschlossen bleibt. Bitte beachten Sie, dass in dieser Zeit keine Produktionen bzw. Auslieferungen stattfinden. Sollte eine Lieferung noch vor August gewünscht werden sind Sie auf der sicheren Seite, wenn wir Ihre Bestellung spätestens Mitte Juni erhalten.

Auch in Italien wird Weihnachten leidenschaftlich zelebriert, weshalb von Weihnachten bis zur zweiten Woche im darauffolgenden Jahr das Werk seine Tore geschlossen hält. Bereits Ende November kommt es hier oftmals zu einer Auslastung der Produktionsmaschinen. Wir raten Ihnen daher aus Erfahrung, dass man seine Bestellung nicht früh genug aufgeben kann.

Menü schließen